Wasserwaage

Lieferzeit: 2-4 Werktage*
Normaler Preis €17,49
Lieferzeit: 2-4 Werktage*
Normaler Preis €19,49
Lieferzeit: 2-4 Werktage*
Normaler Preis €26,99

Was ist eine Wasserwaage?

Eine Wasserwaage bezeichnet ein Prüfgerät, mit ein oder zwei Libellen, die in einem 30 bis 200 cm langen Profil eingelassen sind. Dieses Profil kann aus Aluminium, Kunststoff oder auch Holz bestehen.

Die Messflächen einer Wasserwaage können gefräst oder auch beschichtet sein. Bei zwei vorhandenen Libellen sind diese oftmals senkrecht zueinander so eingebaut, so dass man die Horizontale und auch die Vertikale prüfen kann. Es gibt auch solche Wasserwaagen, die drei Libellen besitzen. Die dritte Libelle ist dann für das Prüfen der speziellen 2 Grad-Neigung oder 45°-Neigung verwendet werden. Dies ist der Fall beim Gefälle von Rohren für das Abwasser. Auch spezielle drehbare Libellen, die sich nach einer bestimmten Skala auf definierte Werte einstellen lassen sind hier vorhanden.

 

Welche Arten von Wasserwaagen gibt es?

Die Wasserwaage ist ein Werkzeug, das nur dem Einbau von einzelnen Bauteilen über größere Distanzen dient. Hierzu gehören zum Beispiel Steine, Balken, Ziele oder auch Rohre, nicht aber die Bauwerkvermessung. Hierzu existieren noch weitere Formen.

 

Richtwaage oder Maschinenwasserwaage

Die Richtwaage ist eine besondere Form der Wasserwaage. Hiermit können Genauigkeiten von bis zu 0,01 mm bis auf 1 m Länge erreicht werden.
Mit einer Richtwaage als Wasserwaage kann man prüfen, ob eine spezielle Fläche waagerecht oder senkrecht liegt. Hiermit können auch kleinere Neigungen gemessen werden. Sie werden hauptsächlich für den Zusammenbau Aufstellung von Maschinen genutzt. Durch die prismatische Form an der Auflagefläche, lassen sich diese Waagen auch an Wellen anlegen.

 

Schnurwasserwaage

Eine Schnurwasserwaage ist eine Wasserwaage mit einer speziell gefassten Libelle und mit zwei Ösen. Diese kann man in eine Schnur knoten. Wegen des vorhandenen Durchhängens einer horizontal verfügbaren Schnur und der Wind- oder Schwinganfälligkeit kann dies lediglich einer groben Orientierung dienen. Die Schnurwasserwaage sollte sich genau in der Mitte befinden und dort auch hängen. Außerdem sollte die Schnur stramm gehalten werden.