Maulschlüssel

Lieferzeit: 2-4 Werktage*
Normaler Preis €224,99
Lieferzeit: 2-4 Werktage*
Sonderpreis €11,99 Normaler Preis €13,99 Im Angebot
Lieferzeit: 2-4 Werktage*
Normaler Preis €7,99

Was ist ein Maulschlüssel?

Ein Maulschlüssel wird in der Umgangsspache auch als Schraubenschlüssel bezeichnet. Es handelt sich hierbei um ein Handwerkzeug zum Festziehen und Lösen von Schrauben oder Muttern, die eine bestimmte Kopfform besitzen.

Maulschlüssel werden an einem Schraubenkopf oder an einer Mutter an der Mantelfläche gesetzt. Der Griff des Schlüssels steht hierbei radial ab.
Die Größe eines Maulschlüssels wird durch die sogenannte Schlüsselweite charakterisiert. Bei einem metrisch geformten Maulschlüssel mit der Schlüsselweite von 17 haben die parallelen „Backen“ somit einen Abstand von 17 mm. Die Schlüsselweite ist die entsprechende Zahl auf der Seite des Schlüssels geprägt.

Welche Arten an Maulschlüsseln gibt es?

Ringschlüssel

Ein besonderer Maulschlüssel ist der Ringschlüssel. Er ist mit einem ringförmigen Doppelsechskant- oder Sechskant-Profil versehen Er rutscht beim Arbeiten nicht so leicht ab wie der herkömmliche Maulschlüssel und gestattet eine höhere Kraftübertragung. Jedoch sind diese Ringschlüssel nur anwendbar, wenn ein offener Zugang zur Schraube oder zu der Mutter möglich ist.
Der Ring eines Schraubenschlüssels begrenzt das Profil des Kopfes der Schraube oder der Mutter am Kraftschluss meist vollständig. Der Ring, bzw. der Kopf des Schlüssels kann aus ergonomischen Gründen gewinkelt, gekröpft oder auch tief abgekröpft sein.
Die gängige Formen sind hier Doppelringschlüssel mit zwei verschiedenen oder auch Ringmaulschlüssel mit derselben Größe an den jeweiligen Enden. Hierbei ist eines als Ring- und die andere Seite als Maulschlüssel geformt.

Gabel- oder Maulschlüssel

Die am häufigsten verwendete Form ist der Gabel- oder auch Maulschlüssel. Mit diesem können sowohl Sechskant- als auch Vierkantschraubenköpfe und -muttern mit nur zwei parallel angeordneten Flächen des Schlüssels gedreht werden. Das Maul des Schlüssels ist meist um 15 Grad abgewinkelt zu der Werkzeugachse geordnet, um das Ansetzen des Maulschlüssels bei engem Arbeitsraum zu ermöglichen. Auch ein Winkel von 75 Grad ist hier üblich. Die Größe der Öffnung des Schraubenschlüssels ist auf dem jeweiligen Werkzeug aufgestanzt.
Die meisten Maulschlüssel haben zwei verschiedene Größen an jedem Ende eine. Der Begriff hierfür ist auch Doppelmaulschlüssel. Meistens werden solche Schlüssel einfach Maulschlüssel genannt. Es gibt auch solche Schlüssel, die jeweils nur einen Griff und ein Ende zur Sechskantaufnahme besitzen. Diese Schlüssel werden auch Einmaulschlüssel genannt.