Sonstige Sägeblätter

Es tut uns leid, aber Ihre Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.

Was sind Sägeblätter?

Sägeblätter sind der Hauptbestandteil einer Säge!

Nach Art der Säge unterscheidet man hier verschiedene Größen und auch Formen. Sägeblätter sind für den jeweiligen Anforderungsbereich entwickelt und konstruiert worden. Die wichtigsten Konstruktionsmerkmale eines solchen Sägeblattes sind vor allem die Zähne und deren Anzahl. Wenn Sägeblätter eine geringfügige Anzahl an Zähnen aufweist, können sie schnelle aber auch unpräzise Schnitte durchführen. Durch den höheren Abstand der Zähne der Sägeblätter werden die Späne bestmöglich abtransportiert. Die am häufigsten auftretende Dichte an Sägezähnen, sind Sägeblätter die 36 bis 48 Zähne aufweisen. Es können Holz und auch härtere Materialien gesägt werden. Hiermit lässt sich ein großer Umfang an Materialien sägen.

Der Winkel bzw. die Stellung wie die Zähne angeordnet sind ist ein weiteres wichtiges Kriterium.
Es sind hier drei Arten möglich wie die Zähne zueinander angeordnet sind. Sie können einen stark positiven-, neutralen- und auch einem negativen Winkel besitzen.
Bei einem positiven Winkel ist die Schnittfläche jedes einzelnen Zahnes zum Inneren des Sägeblattes gewinkelt. Dadurch entsteht eine aggressive Stellung der einzelnen Zähne des Blattes. Durch den aggressiven Winkel werden die Werkstücke beinahe von selbst geschnitten, da die Säge das Material zu sich hinzieht. Diesen Winkel findet man bei Sägeblättern, welche für das schnelle Sägen von Holz gedacht sind.
Eine neutrale Stellung der Zähne der Sägeblätter liegt vor, wenn die Schnittfläche zu dem Mittelpunkt des Blattes liegt. Bei der Stellung wird der ganze Zahn der Sägeblätter belastet und kann deshalb härtere Materialien sägen. Wenn die Schneidefläche des Zahnes nach außen zeigt, dann liegt ein negativer Winkel vor. Er wird nur von Sägeblättern selbst angewandt, welche besonders harte Materialien zersägen müssen.

Sägeblätter für unterschiedliche Materialien

Für das Sägen von hartem Holz lohnt es sich ein recht teure HM-Sägeblätter für eine Kreissäge. Durch die gehärteten Zähne sägt dieses durch viele Materialien, wie zum Beispiel Hartholz. Je nachdem, ob eine Kante nötig ist oder ob das Holz grob zerteilt werden soll, sind hier unterschiedliche Arten der HM-Sägeblätter zweckmäßig.

Für das Zersägen von Spanplatten wird oftmals eine Stichsäge mit dem geeigneten Sägeblatt verwendet. Dieses sollte speziell gefräste Zähne und einen welligen Freischnitt besitzen, wodurch das oftmals geklebte Holz am Zersplittern gehemmt wird.