Crimpzange

Lieferzeit: 2-4 Werktage*
Normaler Preis €69,99
Lieferzeit: 2-4 Werktage*
Normaler Preis €29,99

Alles zum Thema Crimpzange

Wer sich selbst als Handwerker versteht, ganz egal ob im Rahmen des Hobby-Handwerker-Daseins oder Berufs, der wird sicherlich bestens mit den verschiedenen Standard-Werkzeugen vertraut sein, die seit etlichen Jahren ihre Nutzung finden und aus fast keinem Werkzeugkoffer mehr wegzudenken sind. Ein Beispiel dafür sind die sogenannten Crimpzangen und wir wollen uns in diesem Artikel ausführlich mit diesem Werkzeug auseinandersetzen, dessen Eigenschaften und Verwendungszweck erklären und auch darauf eingehen, was man beim Kauf und der Nutzung einer solchen Zange beachten sollte.

Was ist eine Crimpzange?

Bei einer Crimpzange handelt es sich um ein Werkzeug, genauer gesagt eine Zange, die häufig im Rahmen von verschiedenen Elektro-Arbeiten zum Einsatz kommt. Es handelt sich dabei in den meisten Fällen um eine recht handliche, mittelgroße Zange, die jedoch etwas anders aufgebaut ist, als normale Zangen, wie zum Beispiel Kneif- oder Rohrzangen. 


Der Verwendungszweck einer Crimpzange?

Eine Crimpzange wird dafür genutzt, um sogenannten Aderendhülsen auf die Enden von Elektroleitungen bzw. Elektrokabeln zu pressen. Zur Erklärung: Bei Aderendhülsen handelt es sich um kleine Metall-Kappen, die wie schon gesagt, auf das Ende von Kabeldrähten gepresst werden. Aderendhülsen gibt es in vielen verschiedenen Größen und dabei auch meist Farben. Die Farben sind teilweise einheitlich geregelt, sodass es für jede Größe eine bestimmte Farbe gibt, die charakteristisch für die Kabeldicke ist. Sinn und Zweck der Aderendhülse ist es also, die feinen Leitungsdrähte, die zumeist aus Kupfer bestehen, zu schützen. Wenn man zum Beispiel eine Lampe anschließt, was man selbstverständlich nie als Laie selbst durchführen sollte, da es sich um ein potenziell lebensgefährliches Unterfangen handelt, sollte die Enden von Stromkabeln immer mit einer Aderendhülse umschlossen werden. Anderenfalls hat man das Problem, dass die einzelnen Kupferdrähte der Stromkabel, verbiegen können und Schaden davontragen können, sobald man diese, zum Beispiel in einer Lüsterklemme, verschraubt. Im Speziellen für sogenannte Lüsterklemmen wurden Aderendhülsen auch entwickelt. Eine Crimpzange ist nun ein Werkzeug, welches diese Aderendhülsen passend auf die Kabelenden presst, sodass die feinen Drähte beim Pressen nicht beschädigt werden. Daher sollte man für das Anbringen von Aderendhülsen immer eine Crimpzange verwenden.

Worauf kommt es beim Kauf einer Crimpzange an?

Wichtig ist natürlich, dass man beim Kauf einer Crimpzange Wert auf die entsprechende Qualität legt. Es gibt mittlerweile sehr viele Kombi-Zangen, die verschiedene Aufgaben zur gleichen Zeit erledigen sollen. Crimpen, Abisolieren und verschiedene weitere Elektriker-Arbeiten, sollen dabei nur von einer Zange erledigt werden. Allerdings können wir von unserer Seite darauf verweisen, dass man eher Abstand von derartigen Kombi-Werkzeugen halten sollte. Gerade bei verschiedenen Elektriker-Arbeiten und dazu gehört auch das Crimpen, ist ein recht großes Gefahrenpotenzial vorhanden, sodass falsch gecrimpte Aderendhülsen theoretisch die Leitungsdrähte beschädigen können, was im schlimmsten Fall zu einem Kurzschluss führen kann. Daher sollte man beim Kauf lieber auf etablierte Hersteller setzen, die Qualitätsware anbieten, womit sich auch das Crimpen entsprechend professionell verrichten lässt. Wer bereit ist, etwas mehr Geld auszugeben, der findet auf dem Markt auch semi-automatische Crimpzangen.