Akku Stichsägen

Es tut uns leid, aber Ihre Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.

Die Akku Stichsäge – Das Allroundtalent der Werkzeuge

Allgemein betrachtet ist eine Akku Stichsäge eine Handsäge mit einseitig geführtem Sägeblatt. Dieses Werkzeug kommt meist beim Schneiden geschwungener und runder Formen, für Erweiterungen von Öffnungen oder für alle Arten von Ausschnitten zum Einsatz.

In welchen Bereichen findet die Akku Stichsäge ihre Anwendung?

Die Sägeblätter der Akku Stichsäge entscheiden darüber, welches Material geschnitten werden kann. Die Bandbreite reicht hier von dünnen Blechen, Aluminium, Plattenwerkstoffen, Kunststoff bis hin zu Gipskarton. Zum Einfräsen oder Profilieren aber auch zur Einarbeitung von Mustern bzw. Verzierungen ist die Akku Stichsäge nicht geeignet. Für diese Bereiche ist eine Oberfräse notwendig.

Das richtige Sägeblatt ist entscheidend

Auch die beste Akku Stichsäge ist unbrauchbar, wenn das Sägeblatt nicht geeignet oder stumpf ist. Dementsprechend ist das Ergebnis maßgeblich von den Eigenschaften des Sägeblattes abhängig. Die Blattbreite beeinflusst den Geradeauslauf und die Kurvengängigkeit. Ein dickes Sägeblatt ist ideal für gerade Schnitte. Ein dünnes Blatt ist perfekt für Kurvenschnitte.

Die verschiedenen Akku-Typen

Wer sich eine Akku Stichsäge zulegt, sollte unbedingt auf den Akku-Typ achten. Nickel-Cadmium-Akkus und Nickel-Metallhydrid-Akkus neigen, besonders bei günstigen Akku Stichsägen, zur sogenannten Tiefenentladung. Diese zerstören den Akku. Doch auch bei Lithium-Ionen-Akkus gibt es ebenfalls große Unterschiede, trotzdem sind moderne Lithium-Ionen-Akkus den anderen Arten überlegen.

Wie wichtig ist die Leistung einer Akku Stichsäge?

Egal, für welches Gerät man sich am Ende entscheidet, für die Qualität ist nicht nur die Leistung abhängig. Präzision und saubere Führung sind bei Stichsägen genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger. Hochwertige Geräte arbeiten mit einem 18 Volt Akku, einfache Geräte mit einem 10,8 Volt Akku. Die Kapazitäten liegen zwischen 1,5 und vier Amperestunden. Moderne Geräte sind meist nach unter einer Stunde vollständig geladen. Bei älteren oder preisgünstigen Geräten kann es bis zu fünf Stunden dauern, bis das Gerät wieder einsatzbereit ist.